WER WIR SIND WAS WIR TUN PROJEKTE KUNDEN KONTAKT
  UNSERE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN HOME DISCLAIMER AGB
 
AGB

1. Anwendungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen Compugrafx und ihren Kundinnen und Kunden.

 

2. Beizug Dritter
Compugrafx kann zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen jederzeit Dritte beiziehen.

 

3. Pflichten der Kundinnen und Kunden
Die Kundinnen und Kunden sind für eine fristgerechte Bezahlung der Forderungen von Compugrafx aufgrund der von ihr erbrachten Leistungen verpflichtet.

 

4. Preise
Massgebend sind jeweils die aktuellen Preislisten von Compugrafx, soweit
nicht die Preise in der Vertragsurkunde oder Auftragsbestätigung festgelegt
werden. Mit der Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistungen
akzeptieren die Kundinnen und Kunden die aktuell geltenden Preise.

 

5. Rechnungstellung
Compugrafx erstellt die Rechnung aufgrund der Auftragsbestätigungen seiner
Kundinnen und Kunden. Der Rechnungsbetrag ist bis zu dem auf der Rech-
nung angegebenen Fälligkeitsdatum oder innert der angegebenen Zahlungs-
frist zu bezahlen. Die Kundinnen und Kunden können bis zu diesem Datum schriftlich und begründet Einwände gegen die Rechnung erheben.
Unterlassen sie dies, gilt die Rechnung als akzeptiert. Betreffen die Einwände
nur einen Teilbetrag der Rechnung, so kann Compugrafx verlangen, dass die
Kundinnen und Kunden den unbeanstandeten Teil der Rechnung fristgerecht bezahlen.

 

6. Zahlungsverzug
Haben die Kundinnen und Kunden bis zum Fälligkeitsdatum oder innert der
angegebenen Zahlungsfrist weder die Rechnung bezahlt noch schriftlich und
begründet Einwände dagegen erhoben, kann Compugrafx die Leistungs-
erbringung bei allen mit diesen Kundinnen und Kunden abgeschlossenen
Verträgen nach erfolgloser Mahnung unterbrechen, andere Massnahmen zur
Verhinderung von Schaden treffen und den Vertrag frist- und entschädigungs-
los auflösen. Für Mahnungen kann Compugrafx Mahngebühren erheben. Die
Kundinnen und Kunden tragen sämtliche Kosten, die Compugrafx durch den
Zahlungsverzug entstehen.

 

7. Vorauszahlung und Sicherheit
Compugrafx kann von den Kundinnen und Kunden einen angemessenen Kostenvorschuss verlangen. Wird dieser Kostenvorschuss nicht bezahlt, kann Compugrafx das Vertragsverhältnis auflösen.

 

8. Verrechnung
Die Kundinnen und Kunden können Forderungen von Compugrafx nicht mit allfälligen Gegenforderungen verrechnen.

 

9. Kundendaten
Beim Umgang mit Daten hält sich Compugrafx an die geltende Gesetzgebung.
Compugrafx erhebt, speichert und bearbeitet nur Daten, die für die Erfüllung
der vertraglichen Verpflichtungen, für die Pflege der Kundenbeziehung, die
Gewährleistung einer hohen Dienstleistungsqualität sowie für die Rechnungs-
stellung benötigt werden.

 

10. Geistiges Eigentum
Für die Dauer des Vertrages erhalten die Kundinnen und Kunden das unüber-
tragbare, nicht ausschliessliche Recht zum Gebrauch und zur Nutzung der
erbrachten Dienstleistungen. Alle Rechte an bestehendem oder bei der
Vertragserfüllung entstehendem geistigem Eigentum bezüglich Dienst-
leistungen von Compugrafx verbleiben bei ihr oder den berechtigten Dritten.

 

11. Haftung von Compugrafx
Schadenersatzansprüche auf Unmöglichkeit der Leistung, aus positiver
Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus
unerlaubter Handlung ist gegen Compugrafx ausgeschlossen, soweit
nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Der Haftungs-
ausschluss gilt nicht für Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Die
Haftung und die daraus resultierenden Schadenersatzansprüche sind
aber in jedem Fall auf den Auftragswert begrenzt. Für etwaige Schäden
haftet Compugrafx für sich und ihre Erfüllungsgehilfen nur, falls Compugrafx
oder ihre Erfüllungsgehilfen eine vorsätzliche oder grob fahlässige Ver-
tragsverletzung begeht. In Fällen höherer Gewalt, d.h. wenn Compugrafx
auf Gründen, die von ihr nicht beherrscht werden können, wie insbesondere
Naturereignisse, Krieg, Aufruhr, Epidemie, Streik, an der Erfüllung des
Vertrages gehindert ist, ist Compugrafx von der Vertragserfüllung während
die höhere Gewalt andauert befreit und haftet nicht für allfällige den
Kundinnen und Kunden entstehenden Schaden.

 

12. Inkrafttreten, Dauer und Beendigung des Vertrages
Der Vertrag ist unbefristet. Vorbehältlich abweichender Bestimmungen
in anderen Vertragsbestandteilen kann jede Partei den Vertrag jederzeit
schriftlich kündigen. Betrifft die Kündigung nur einen Teil der Dienstleist-
ungen von Compugrafx, so bleiben die vertraglichen Bestimmungen für
die übrigen Produkte und Lösungen anwendbar.

 

13. VertragsÄnderungen
Compugrafx behält sich vor, ihre Dienstleistungen und Preise und die
vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit anzupassen.
Änderungen gibt Compugrafx den Kundinnen und Kunden in geeigneter
Weise bekannt. Im Falle einer vertraglich vereinbarten Mindestdauer haben
die Kundinnen und Kunden das Recht, den Vertrag auf den Zeitpunkt des
Inkrafttretens von Preiserhöhungen ohne finanzielle Folgen vorzeitig zu
kündigen. Ohne Kündigung gelten die Preiserhöhungen als von den
Kundinnen und Kunden genehmigt. Ändern sich die Steuer- und Abgabe-
sätze (namentlich der Mehrwertsteuer), so ist Compugrafx berechtigt, ihre
Tarife entsprechend anzupassen. Die Kundinnen und Kunden haben in
diesem Fall kein Recht zur vorzeitigen Kündigung.

 

14. Übertragung von Rechten und Pflichten
Die Kundinnen und Kunden dürfen ohne vorgängige Zustimmung von
Compugrafx keine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf Dritte
übertragen. Compugrafx kann die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag
an eine andere Gesellschaft übertragen.

 

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich. Zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten.

 

16. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam oder
undurchführbar sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller
sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die Vertrags-
parteien werden in diesem Fall die unwirksame bzw. undurchführbare
Klausel durch eine wirksame Klausel ersetzen, die ihr nach Sinn und Zweck
möglichst nahe kommt.

 

   
 
  | Compugrafx | Am Wasser 55 | 8049 Zürich | T +41 (0)44 340 15 65 | F +41 (0)43 321 55 56 | info@compugrafx.ch Facebook
<
   

S